Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung.

Weitere Investitionen deuten sich an

AUßENRENOVIERUNG ABGESCHLOSSEN

Förderverein um weitere Spenden bemüht

Mit dem Festakt am 31.August wurde die Außenrenovierung der Basilika St. Paulin feierlich abgeschlossen. Gleichzeitig wurde der 60 jährigen Ernennung der Pfarrkirche zum Hl. Paulin zur Basilica Minor durch Papst Pius XII. gedacht.

Die Außenrenovierung hat bisher insgesamt EUR 1.775.000,--  gekostet. Hierbei ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Baumaßnahme noch nicht vollständig abgerechnet ist.  Davon wurden vom Bistum EUR 872.000,-- übernommen, sodass sich ein von der Pfarrei St. Paulin aufzubringender Eigenanteil in Höhe von EUR 903.000,-- ergibt. Dieser konnte durch Zuschüsse der öffentlichen Hand um insgesamt EUR 112.000,-- reduziert werden. Die bisher vom Förderverein an die Pfarrei abgeführten Spenden von EUR 165.000,-- haben den Eigenanteil der Pfarrei bis auf EUR 626.000,-- schmelzen lassen. Für dieses bisher erreichte Ziel sei an dieser Stelle nochmals allen Spendern und Förderern recht herzlich gedankt.

Auf Grund der Umstrukturierungen und der besonderen Anstrengungen zur Kosteneinsparung im Bistum Trier müssen wir davon ausgehen, dass künftige Renovierungen, zwingende Reparaturen, etc., evtl. nur noch von der Pfarrgemeinde getragen werden müssen. Eine solche Maßnahme zeichnet sich schon seit Monaten ab. Die Orgel ist im Laufe der Jahre und nicht zuletzt durch die Renovierungsmaßnahmen stark belastet worden. Eine dringende Generalüberholung ist in Kürze angezeigt. Für diese Kosten wird die Pfarrgemeinde alleine aufkommen müssen. Sobald uns nähere Informationen über die Kosten vorliegen, werden wir hierauf nochmals zurückkommen. 

Deshalb ist es weiterhin erforderlich, um weitere Spenden zur Erhaltung unserer geliebten Basilika zu bitten.

Unterstützen Sie unsere Arbeit und werden Sie Mitglied im Förderverein. Schon mit einem Jahresbeitrag von 12,-- EUR ist dies möglich (Antragsformulare finden Sie in der Basilika oder im Pfarrbüro), oder helfen Sie uns mit einer Spende auf nachstehendes Konto

            Empfänger:   Förderverein Basilika St. Paulin, Trier

            IBAN:             DE04 5855 0130 0001 0477 11

            BIC:                TRISDE55XXX

In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass die auf diesem Konto eingehenden Spenden nicht in die Verfügungsgewalt des Bistums gelangen. Auch nicht nach der angekündigten Zusammenlegung in eine Großpfarrei.

Diese Gelder dürfen ausschließlich nur für die Erhaltung der Basilika St. Paulin verwandt werden. Über die Mittelverwendung entscheidet die Mitgliederversammlung des Fördervereins.

Joachim Waldorf                             Peter Schmitz

Pfarrer                                             kom. Vorsitzender


Freunde und Förderer der Basilika St. Paulin in Trier e.V.

Weshalb wir handeln

St. Paulin in Trier ist unter den christlichen Heiligtümern nördlich der Alpen eines der faszinierendsten. Die heutige Kirche ist ein Bauwerk von hohem kunstgeschichtlichen Rang, ein bedeutendes Zeugnis der barocken Baukunst in Trier.
Dieses kulturelle Vermächtnis gilt es zu erhalten.
Seit der im Jahre 1993 abgeschlossenen Renovierung der Basilika hat der Zahn der Zeit intensiv an dem Bauwerk seine Spuren hinterlassen. Die Renovierung des Glockenstuhls in 2008 hat schwerwiegende Schäden an Turm und Pylonen (Zierelemente neben dem Turm) zu Tage gebracht. In die Fugen des Glockenturms dringt Wasser ein. Die Standfestigkeit des Turmkreuzes sowie der Pylonen ist bedenklich. Zur Vermeidung weiterer größerer Schäden ist es dringend erforderlich diese festgestellten Mängel zu beheben.

Eine grobe Übersicht der festgestellten Mängel finden Sie in unserer Bildergalerie.

Föderverein St.Paulin

  • Warum ein Förderverein?

    Nun, diese Frage ist relativ leicht zu beantworten: Die Sparmaßnahmen des Bistums sind hinreichend bekannt und gehen auch an unserer Gemeinde nicht spurlos vorüber.
    Die festgestellten Mängel erfordern finanzielle Mittel in Millionenhöhe. Öffentliche Haushalte, wie z.B. Stadt und Land, sind ebenso defizitär. Große Zuschüsse sind leider nicht zu erwarten.
    Deshalb haben wir den Förderverein gegründet, um die erforderlichen Maßnahmen finanziell zu unterstützen.

  • Wie arbeitet der Verein?

    Auszug aus der Satzung:

    § 2. Zweck des Vereins

    1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des § 52 der Abgabenordnung, und zwar durch Förderung von erhaltenden und verschönernden Maßnahmen am Bauwerk und der Inneneinrichtung der Basilika St. Paulin in Trier. Der Verein wendet sich an alle Personen und Institutionen, die die Erhaltung und Verschönerung des Kirchengebäudes und seiner Einrichtung als kulturelle Aufgabe anerkennen.
    2. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch a) finanzielle Unterstützung der Renovierungsmaßnahmen am Bauwerk und b) Bezuschussung von Sanierungsarbeiten der Inneneinrichtung, soweit dafür öffentliche und/oder kirchliche Mittel nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung stehen.
    3. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
    4. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
    5. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.